EKZ investiert 90 Millionen Franken in maroden Stromkonzern

Der Bündner Stromkonzern Repower geht – wie so viele Unternehmen in der Strombranche – durch schwierige Zeiten. Die Rettung soll nun aus Zürich kommen. Die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) wollen 90 Millionen Franken investieren.

Hauptsitz der zürcherischen EKZ
Bildlegende: EKZ investiert 90 Million in die bündnerische Repower Keystone

Weitere Themen:

  • Zürcher Kantonsrat lehnt CO2-Abgabe für Flugpassagiere ab.
  • Zürcher Heimatschutz kritisiert Ausbaupläne für das Zürcher Hochschulquartier.
  • Stadt Zürich ist nach neuer Messung grösser als gedacht.

Moderation: Hans-Peter Künzi, Redaktion: Nicole Marti