Entwarnung im Sihlwald

Es wäre schweizweit der erste solche Fall gewesen und hätte zu einem Massensterben von Bäumen im Wildnispark Zürich führen können. Nun geben die Biologen Entwarnung: Die Buchenkrankheit im Sihlwald ist nicht auf den gefürchteten Erreger zrückzuführen. Dennoch müssen einige Bäume gefällt werden.

Der schwarze Schleim ist weniger schlimm als befürchtet.
Bildlegende: Der schwarze Schleim ist weniger schlimm als befürchtet. zvg (WSL)

Weitere Themen der Sendung:

  • Tierversuche: Die Universität Zürich darf künftig Forschung mit Affen betreiben, wie das Verwaltungsgericht entschieden hat.
  • Strikte Trennung der Gewalten: Zürcher Regierungsrat will dem Parlament kein Vetorecht einräumen.
  • Gutes Jahr 2016: Spitäler Schaffhausen schreiben 17,5 Millionen Franken Gewinn.
  • Zum Lesen auf den Friedhof: Das Zürcher Bestattungsamt richtet auf dem Friedhof Sihlfeld fünf Lesebänke ein.

Moderation: Dorotea Simeon, Redaktion: Nicole Freudiger