Fairflug-Initiative: Stimmrechts-Beschwerde abgewiesen

Die Abstimmungszeitung zur Fairflug-Initiative sei «irreführend, tendenziös und falsch» hatten die Initianten moniert und eine Korrektur oder die Absetzung der Abstimmung verlangt. Stimmt nicht, widerspricht die Zürcher Regierung und lehnt die Beschwerde ab.

Weitere Themen:

  • Neueinteilung der Spitalregionen: Zürcher Regierung weist Beschwerden ab
  • Erweiterungsbau für das Kunsthaus: Das Projekt ist überarbeitet
  • Züritüüsches Wörterbuech: Mir schwätzed mit em Heinz Gallme, wos gschribe hät.

 

 

Beiträge

  • Initianten wollen «Fairflug»-Abstimmung verhindern

    Die Abstimmungszeitung sei falsch und tendenziös abgefasst, kritisieren die Initianten der «Fairflug»-Initiative. Deshalb wollen sie mit allen juristischen Mitteln die Abstimmung vom Sonntag in letzter Minute doch noch verhindern.

    Peter Fritsche

  • Kunsthaus-Erweiterungsbau ist einen Schritt weiter

    Das für die Kunsthaus-Erweiterung in Zürich ausgewählte Projekt des Briten David Chipperfield ist nach Empfehlungen der Jury optimiert worden. Der Bau ist nun heller, offener, grüner und etwas kleiner.

    Vera Deragisch

  • Vo Chabistschüderli, Laferi und Schmöckigütterli

    Wär nöd wäiss, was die Wörter ghäissed, chas go naaluege - im Züritüütsche Wörterbuech, wo nöi usechoo isch. De Heinz Gallme, wos gschribe hät, isch Gascht gsii bi öis im Regionaljournal Züri-Schaffhuuse

    Oliver Fueter

  • Grüne prüfen nochmals die Ausganglage für Nachfolge Fuhrer

    Für die Ersatzwahl in den Zürcher Regierungsrat hat sich die Ausgangslage total verändert: die SP will eine eigene Kandidatur, die Grünliberalen verzichten. Das sorgt bei den Grünen für Diskussionsbedarf.

    Barbara Seiler

Moderation: Oliver Fueter, Redaktion: Barbara Seiler