Fall Carlos: Das neue Sondersetting und das Interview mit RR Graf

Der Jugendstraftäter «Carlos» erhält ein neues Sondersetting mit Fokus auf Arbeit und Ausbildung. Sport gibts nur in der Freizeit. Regierungsrat Martin Graf gibt Fehler zu, verweist aber auch darauf, dass viele Beteiligte nicht an einer Lösung interessiert gewesen seien.

Zwei Männer an einer Pressekonferenz.
Bildlegende: Oberjugendanwalt Riesen und Justizdirektor Graf äussern sich zum Fall «Carlos»

Weitere Themen:

  • Kompromiss bei Asylbewerbern: Kanton Zürich muss künftig 870 Asylsuchende pro Jahr aufnehmen.
  • FDP-Nationalrat Markus Hutter (ZH) tritt zurück.
  • Zürich kündigt Sozialinspektoren-Verträge mit 15 Gemeinden.
  • Bund akzeptiert Urteil zur Überdachung beim Gubrist.
  • Strauhof-Komitee kritisiert Kompromissvorschlag der Stadt Zürich.
  • «Cyclope» in Winterthur: Die Kritik der Show
  • Worte des Monats Februar.