Fall Fehr: Bund fordert Geld zurück

Im Fall der Asylbewerberin, die beim SVP Nationalrat Hans Fehr schwarz geputzt hat, verlangt der Bund Sozialhilfegelder von bis zu 100 000 Franken vom Kanton Zürich zurück.

Kein gutes Vorbild: SVP Nationalrat Hans Fehr.
Bildlegende: Kein gutes Vorbild: SVP Nationalrat Hans Fehr.

Weitere Themen:

  • «Brudermord von Elgg» soll vorsätzlich gewesen sein.
  • Rund 18 Prozent der Kinder fahren mit dem Velo zur Schule.
  • Stabwechsel bei der Sektenberatungsstelle «Relinfo»
  • Eishockey-Derby ZSC-Kloten

Moderation: Sabine Meyer, Redaktion: Nicole Freudiger