Fall Flaach: Schwächen bei der Kommunikation

Nach Ansicht der Fachleute hat die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB) im Fall Flaach rund um die Not-Unterbringung wegen der Verhaftung der Eltern «beispielhaft» gehandelt. Hingegen gab es Schwächen bei der Kommunikation mit den Behörden.

Jacqueline Fehr präsentiert die Erkenntnisse der Gutachter.
Bildlegende: Jacqueline Fehr präsentiert die Erkenntnisse der Gutachter. Keystone

Weitere Themen:

  • Haftbedingungen in Zürcher Untersuchungsgefängnissen.
  • Interview mit Zürcher Justizminsterin Jacqueline Fehr.
  • Worte des Monats Januar

Moderation: Nicole Freudiger, Redaktion: Barbara Seiler