Fast nur Sieger bei den Zürcher Abstimmungen

Genügend Krippenplätze in allen Zürcher Gemeinden: Dieses Anliegen des Gwerkschaftsbunds ist zumindest teilweise erfüllt, dank einem deutlichen JA der Stimmberechtigten zum Gegenvorschlag.

Die Vorlage, dass nun jede Gemeinde bei Bedarf solche Betreuungsplätze einrichten muss, soll bis spätestens 2012 in Kraft treten.

Weitere Themen:

  • Erleichterung beim Direktor des Landesmuseums nach JA zur Erweiterung
  • Viel Arbeit für den Zürcher Finanzvorstand nach dem JA zu günstigen Wohnungen
  • Hoffnung auf einen baldigen Baubeginn des Freestyle-Parks in der Stadt Zürich 

Beiträge

  • Fast nur Sieger bei den Zürcher Abstimmungen

    Ein JA für mehr Krippenplätze im Kanton Zürich, auch wenn die Umsetzung und Finanzierung Sache der Gemeinden bleibt. Mit der deutlichen Zustimmung zum Gegenvorschlag gab es ein Resultat, mit dem praktisch alle Seiten leben können.

    Erleichterung, Zuversicht und etwas Kopfzerbrechen blieben in der Stadt Zürich zurück. Dies, nach dem JA zum Ausbau des Landesmuseums, nach dem wuchtigen JA zu günstigem Wohnraum und einem ebenso deutlichen NEIN zur «Freien Allmend», welche den Weg für eine Freestyle-Anlage ebnet.

    Dorotea Simeon

Moderation: Dorotea Simeon