Filippo Leutenegger will Zürcher Stadtpräsident werden

FDP-Stadtrat Filippo Leutenegger steigt in den Wahlkampf um das Amt des Zürcher Stadtpräsidenten ein. Die Parteipräsidenten von FDP, CVP und SVP haben sich auf ihn geeinigt. Damit fordern die Bürgerlichen die amtierende Corine Mauch (SP) heraus.

Filippo Leutenegger und Corine Mauch.
Bildlegende: Filippo Leutenegger will SP-Stadtpräsidentin Corine Mauch entmachten. keystone

Weitere Themen:

  • Grossbrand in Merishausen (SH) ist gelöscht: Die Feuerwehr überwacht aber noch diverse Glutnester im nahen Wald.
  • Feststadt Zürich: Die Stadt hat am Wochenende das Caliente-Festival, das Weltjugendmusikfestival und den Gigathlon gemeistert - ohne grössere Zwischenfälle.
  • Wochengast: Christian Amsler, entmachteter Schaffhauser Erziehungsdirektor.

Autor/in: Vera Deragisch