Finanzausgleich: Sparen auf dem Buckel der Zürcher Gemeinden

Der Regierungsrat will, dass reiche Gemeinden mehr Geld in den Topf des Finanzausgleichs abliefern und arme Gemeinden weniger bekommen. So soll die Kasse des Kantons um 56 Millionen Franken entlastet werden.

Wippschaukel mit ungleichen Lasten auf beiden Seiten
Bildlegende: Der Zürcher Regierungsrat scharub am Finanzausgleich. Colourbox

Weitere Themen:

  • Strich durch die Rechnung: Die Pensionskasse stürzt Winterthur in tiefrote Zahlen.
  • Verlust eines Traditionsanlasses: CSI ab 2018 nicht mehr in Zürich.
  • Klettern mit Flüchtlingen: Mit ClimbAID die Freude und das Lachen wieder finden.

Moderation: Hans-Peter Künzi, Redaktion: Nicole Marti