Flüchtlinge in Zürich erhalten weiterhin Bargeld statt Bons

Die Zürcher SVP verlangte in einem Vorstoss, dass Flüchtlinge mit Status F kein Bargeld mehr erhalten sollen. Statt dessen sollten sie in Naturalien, etwa Bons, bezahlt werden. Die Mehrheit des Kantonsrates wollte davon aber nichts wissen. Denn dieses System sei bereits früher missbraucht worden.

Ein dunkelhäutiger Mann mit Schnurrbart hält einen rosa Gutschein in der Hand.
Bildlegende: Bereits zwischen 2008 und 2012 erhielten Flüchtlinge Bons. Dieses System habe sich nicht bewährt, fand der Kantonsrat. Keystone

Weitere Themen:

  • Grosse Diskussion um Lehrplan 21 im Schaffhauser Kantonsparlament.
  • Streit um Kosten des Letzigrund-Stadions: Implenia zieht Urteil weiter ans Obergericht.

Moderation: Fanny Kerstein, Redaktion: Barbara Seiler