Flüchtlinge suchen Zuflucht in der Predigerkirche

150 Flüchtlinge besetzen die Predigerkirche im Zürcher Niederdorf. Unterstützt werden sie von Zürcherinnen und Zürchern, die mit der Migrationspolitik des Kantons Zürich nicht einvestanden sind. Gemeinsam fordern sie Papiere für alle.

Weitere Themen:

  • Der Bund investiert 5 Milliarden in den Ausbau von Autobahnen - auch die Kantone Zürich und Schaffhausen profitieren.
  • Ein Zürcher Unternehmen auf Erfolgskurs: die Hocoma aus Volketswil verkauft ihre Gangroboter in der ganzen Welt.

 

 

 

Beiträge

  • Protest gegen Zürcher Migrationspolitik

    150 Flüchtlinge und Schweizer besetzen die Zürcher Prediger Kirche. Sie fordern Papiere für alle und protestieren gegen die Verschärfung des Asyl- und Ausländerrecht.

    Sabine Meyer

  • Ein Zürcher Unternehmen auf Erfolgskurs

    Derweil viele Firmen wegen der Rezession in einer Krise sind, befindet sich die Firma Hocoma aus Volketswil im Aufwind. Hocoma baut Gangroboter für Menschen, die nach einem Unfall oder einer Krankheit das Laufen wieder erlernen müssen. Die Hocoma exportiert ihre Maschinen in die ganze Welt.

    Fanny Kerstein

  • Verkehrsprogramme des Bundes: Zürich und Schaffhausen nur bedi...

    Der Bund verspricht Geld für Strasse und Schiene. Über fünf Milliarden Franken will er in den Ausbau der Autobahnen investieren. Und mit weiteren anderthalb Milliarden sollen Verkehrsprojekte in den Städten mitfinanziert werden.

    Roger Steinemann

Moderation: Margrith Meier, Redaktion: Hanspeter Künzi