Flüchtlingsfamilie erhält Kirchenasyl

Die reformierte Kirchengemeinde Kilchberg beherbergt in ihrem Kirchgemeindehaus eine Familie aus Tschetschenien. Damit sollen die abgewiesenen Asylbewerber vor der Ausweisung geschützt werden.

Familie aus Kilchberg soll nicht zurückgeführt werden.
Bildlegende: Familie aus Kilchberg soll nicht zurückgeführt werden. Keystone

Weitere Themen:

  • SVP-Politikerin Chantal Leupi neue Präsidentin des Grossen Gemeinderates von Winterthur
  • Anonymes Flugblatt in Henggart macht Stimmung gegen Asylbewerber
  • Alt Nationalrat Paul Eisenring gestorben