Flüchtlingsfrage: Kanton Zürich stellt Forderungen an den Bund

Der Kanton Zürich unterstützt den Entscheid, den Sonderstab Asyl des Bundes im Moment noch nicht zu aktivieren. Er fordert aber, dass der Bund der Einwanderung von afghanischen Flüchtlingen aus Deutschland einen Riegel schiebt und mit Eritrea ein Migrationsabkommen verhandelt.

Blick in den Gang einer Asylunterkunft, ein junger Schwarzer kommt uns entgegen, an der Wand ein Plakat, das auf Rückkehrhilfe aufmerksam macht.
Bildlegende: Viele kommen – nicht alle können bleiben. Der Bund soll bestehende Abkommen strikt durchsetzen, fordert Zürich. Keystone

Weitere Themen:

  • Nach dem Terror in Paris: Kantonspolizei Zürch erhöht Präsenz.
  • Licht aus auf dem Uetliberg.
  • Zwei Schwerverletzt durch Unfall bei Dörflingen (SH).
  • Schlatt setzt für die Wasserversorgung Tankwagen ein.
  • Sperre gegen Kloten-Stürmer Chad Kolarik.

Moderation: Barbara Seiler