Flugplatz Dübendorf: Direktflüge wegen des WEF ab 2015?

Seit Jahren wird darüber diskutiert, ob die Staatschefs, die das WEF besuchen, direkt in Dübendorf landen können. Damit würde Lärm und Umweltbelastung verringert. Doch noch sind die Hürden nicht überwunden: Die Infrastruktur für Zoll und Sicherheit fehlt, die Bewilligung ebenfalls.

Heute fliegen die Privatjets während des WEF leer nach Dübendorf und werden auf dem Flugplatz parkiert.
Bildlegende: Heute fliegen die Privatjets während des WEF leer nach Dübendorf und werden auf dem Flugplatz parkiert. Keystone

Weitere Themen:

  • Kinderspital Zürich: Wieder mehr Misshandlungen bei Kindern.
  • Thomas Minder wird «Europäer des Jahres»
  • Stadtratswahlen Winterthur: Welche Chancen haben Nicolas Galladé (SP) und Barbara Günthard-Meier (FDP)?