Frau auf offener Strasse erschossen

In Zürich Oerlikon wurde heute morgen früh eine 41jährige Frau auf offener Strasse erschossen. Trotz Reanimationsversuchen durch die Rettungsdienste ist sie an ihren schweren Verletzungen gestorben. Noch ist völlig unklar, wie es zu diesen Schüssen kam.

  • Der Kantonsrat will keine Kantonalisierung der Verkehrserziehung
  • Ja zur Leichtathletik-EM 2014: der Kantonsrat bewilligt zinsloses Darlehen und Defizitgarantie

 

Beiträge

  • Warum die 41jährige erschossen wurde ist völlig unklar

    Heute morgen um halb 6 wurde in Zürich-Oerlikon eine 41jährige Frau aus Bangladesh erschossen. Wie es dazu kam ist noch völlig unklar.

    Martina Steinhauser

  • Der Kantonsrat lehnt Kantonalisierung des Verkehrsunterrichts ab

    Die Volksinitiative «Für mehr Verkehrsausbildung» hat im Zürcher Kantonsrat keine Chance gehabt. Die Autonomie der Gemeinden habe sich bewährt, argumentierte die grosse Mehrheit des Rates.

    Allerdings sollen die Grundsätze der Aus- und Weiterbildung im Polizeigesetz festgeschrieben werden, damit die Qualität des Verkehrsunterrichtes abgesichert ist.

    Margrith Meier

  • Geothermie in Zürich - eine Chance, die sich nicht alle Tage b...

    Mit zwei Bohrungen im Triemli-Quartier will die Stadt Zürich abklären, ob und wie sich Erdwärme nutzen lässt. Für die erste Bohrung stehen die technischen und finanziellen Mittel bereit. Über die zweite Bohrung stimmen die Zürcherinnen und Zürcher am 29. November ab.

    Vera Deragisch

  • Was kann die Geothermie für Zürich bringen?

    Wo steht diese Technologie, wieviel kann sie zur Energieversorgung beitragen und wo steht Zürich im nationalen und internationalen Vergleich mit seinem Projekt? Einschätzungen von Eva Schill, Professorin für Geothermie an der Universität Neuenburg. Erste Frage: Ist die Geothermie wirklich DIE Zukunftstechnologie zur Energiegewinnung, wieviel kann sie bringen?

    Daniel Eisner

Moderation: Hans-Peter Künzi, Redaktion: Martina Steinhauser