Gebärfreudige Zürcherinnen bringen Spitäler ans Limit

Im ersten halben Jahr verzeichneten die grossen Spitäler in Zürich bis zu 7 Prozent mehr Geburten als vor einem Jahr um die gleiche Zeit. Besonders an Spitzentagen kommt das Personal in den Spitälern an seine Grenzen. Zum Teil werden Frauen deshalb an andere Spitäler weitergewiesen.

Das Spital Zollikerberg
Bildlegende: Im Spital Zollikerberg gab es im Juli bis zu 10 Geburten pro Tag. zvg

Weitere Themen:

  • Zürcher Taxi-Fahrer verlangen ungerechtfertigten Aufschlag für Kindersitze.
  • Weniger Tätlichkeiten gegen ÖV-Fahrpersonal im Kanton Zürich.
  • Sommerserie «Sache gits»: Ein Solothurner Mechaniker revolutioniert die Medizin.

Moderation: Fanny Kerstein, Redaktion: Sonja Schmidmeister