Gelbe Balken schaffen für Zürichs Velofahrer mehr Platz

Unter dem Motto «Eine Gasse für das Velo» lanciert die Stadt Zürich einen neuen Versuch, um Fahrradfahren in der Stadt sicherer zu machen. Im Seefeld soll ein 60 Zentimeter breiter, hellgelber Balken auf der Strasse die Autofahrer auf Abstand halten.

Gelber Balken auf dem Strassenbelag im Zürcher Seefeld.
Bildlegende: Die gelben Balken sollen den Velofahrenden zu mehr Platz verhelfen. zvg

Weitere Themen:

  • Urteil im Fall des Zürcher Sprayers «Puber»: Zürcher Justiz wartet auf die schriftliche Begründung.
  • Brennender Lastwagen blockiert Bahnstrecke zwischen Illnau-Effretikon und Fehraltdorf.
  • Regensdorf: Sperrung der Wehntalerstrasse.
  • Im Gespräch: Marcel Bosonnet, Zürcher Anwalt und Vertreter von Edward Snowden.
  • Sommerserie «Sache gits»: Im Bergstollen bei Flums in St. Gallen werden Erfindungen getestet.

Moderation: Nicole Freudiger, Redaktion: Margrith Meier