Grosse Freude in Zürich nach «Tatort»-Verlegung durch SRF

Langstrasse statt Kappelbrücke. SRF hat heute bekannt gegeben, den «Tatort» von Luzern nach Zürich zu verlegen. Die Stadt Zürich hegt grosse Hoffnungen.

Die weiteren Themen der Sendung:

  • Schuldig wegen Mord - aber keine Strafe. Eine 61-jährige psychisch kranke Frau ist laut Obergericht nach dem Mord an ihren Mann nicht schuldfähig.
  • Krawall zwischen FCZ- und GC-Hooligans. Gegen zehn Personen wird ein Strafverfahren eröffnet.
  • Freude über die Einladung. Der Winterthurer Stadtpräsident nimmt an der Jubiläumsfeier des Tibet-Instituts teil.
  • «Ärger im Paradies». Das Schauspielhaus Zürich erforscht die Ausnahmeerscheinung Max Frisch in Form eines Städtetrips.

Moderation: Hans-Peter Künzi, Redaktion: Dorotea Simeon