Grosseinsatz nach heftigem Gewitter im Zürcher Unterland

Die Feuerwehren im Kanton Zürich stehen seit Mittwochabend im Dauer-Einsatz: über 700 Einsätze gab es wegen überfluteter Strassen, Wohnungen, und Tiefgaragen. Das Zürcher Unterland wurde besonders stark getroffen. In Oberweningen und Schöfflisdorf ist zudem das Trinkwasser verschmutzt.

Bildlegende: SRF

Weitere Themen:

  • Das Zürcher Stadtparlament will Gratis-Fahrdienst an Beerdigungen für die engsten Angehörigen wieder einführen.
  • Der Zürcher Finanzvorsteher Daniel Leupi (Grüne) rechtfertigt im Gemeinderat den hohen Mietzins seiner eigenen Wohnung.

Moderation: Dorotea Simeon