Hat der Zürcher Stadtrat zu lange zugeschaut?

Das besetzte Koch-Areal geriet letzten Herbst in die Schlagzeilen, weil sich Anwohner über zu viel Lärm beklagten. Dem Stadtrat wurde dann vorgeworfen, er habe dem Geschehen zu lange zugeschaut. Der Statthalter hat deshalb eine Untersuchung eingeleitet. Nun wird der Bericht präsentiert.

Weitere Themen:

  • Weniger Raser dafür mehr Rotlicht-Sünder in Zürich.
  • Öko-Terrorist Marco Camenisch steht kurz vor Entlassung.
  • Winterthurer Gemeinderat stimmt für Ausbau des städtischen Bauernhofs auf dem Eschenberg.

Redaktion: Nadine Markwalder