«Ich würde es wieder genau gleich machen»

Regierungsrat Mario Fehr steht nach wie vor hinter seinem Entscheid, Überwachungs-Software zu beschaffen. Allerdings würde er diese nicht mehr bei einem ausländischen Hersteller kaufen, sondern selbst entwickeln.

Zürcher Regierungsrat Mario Fehr
Bildlegende: Mario Fehr sieht sich bestätigt beim Kauf der Spionage-Software Keystone

Weitere Themen:

  • Polizei soll Neuzuzüger im Kanton Zürich systematisch unter die Lupe nehmen können.
  • Albanische Autocorsos sorgen für Ärger.
  • Schaffhausen kürzt die Sozialhilfe.
  • Kanton Schaffhausen: Ja zu mehr Kinderbetreuung, aber nicht kostenlos.
  • Keine Panik bei Stromausfall: Wie das Unispital für den Ernstfall gerüstet ist.

Moderation: Hans-Peter Künzi, Redaktion: Christoph Brunner