Im Kanton Zürich ändert sich bei der Parteienfinanzierung nichts

Die Parteien müssen auch weiterhin nicht sagen, wo sie ihr Geld herhaben. Die SP hatte mit einem Vorstoss mehr Transparenz verlangt. Doch sie blieb damit im Kantonsrat chancenlos.

Im Zürcher Rathaus geht ein SP-Vorstoss zur Parteinenfinanzierung bachab.
Bildlegende: Im Zürcher Rathaus geht ein SP-Vorstoss zur Parteinenfinanzierung bachab. Keyston

Weitere Themen:

  • Der Zürcher FDP-Stadtrat Andres Türler hält nichts vom gemeinsamen Wahlkampf mit der SVP.
  • Peter Hasler tritt 2014 als Präsident des Spitalrates ab.
  • Der ZVV-Ferienpass ist auch ein Badi-Eintritt.

Moderation: Nicole Marti, Redaktion: Hans-Peter Künzi