Inländervorrang: Kanton Zürich verlangt mehr Zeit und Geld

Die Umsetzung der Masseneinwanderungs-Initiative beschert den regionalen Arbeitsvermittlungszentren viel Arbeit. Nun verlangt der Kanton mehr Zeit und Geld, um die neuen Vorgaben umsetzen zu können.

Ordner auf einem Arbeitstisch im RAV
Bildlegende: Offene Stellen: Arbeitslose Inländer haben neu unter Umständen Vorrang Keystone

Weitere Themen:

  • Natalie Rickli gegen Rapper: Staatsanwalt zieht das Urteil weiter.
  • Abstimmungsvorschau 24.9: Soll in der Stadt Zürich ein Bundesasylzentrum gebaut werden? Die Argumente von Befürwortern und Gegnern.
  • Saisonauftakt Eishockey: Die Chancen der Zürcher Clubs.
  • Premierenkritik: «Anna Göldi - das Musical» bei Neuhausen am Rheinfall.

Moderation: Margrith Meier, Redaktion: Nicole Marti