Kampf dem Schuleschwänzen

20 Jahre nach der Abschaffung sollen im Kanton Zürich die Absenzen von Schülerinnen und Schülern wieder im Zeugnis vermerkt werden. So will es der Kantonsrat.

Weitere Themen:

  • Neues Nutzungskonzept für Zürcher Seebecken
  • Platzhirsch Thomas in Schaffhausen getauft
  • Maurice de Mauriac: Die einzige Uhrenfabrik in Zürich

 

Beiträge

  • Glasfasernetz: EWZ ist kompromissbereit

    Auf Druck der Hauseigentümerorganisationen ist das Elektrizitätswerk der Stadt Zürich bereit, im Innern der ans Zürinet angeschlossenen Häuser vier- statt nur einfaserige Glasfaserkabel zu verlegen.

    Damit soll verhindert werden, dass Hauseigentümer ihre Liegenschaften nachträglich aufrüsten müssen.

    Michael Ganz

  • Zürcher Kantonsrat für Absenzeneinträge im Zeugnis

    Vor 20 Jahren wurden diese Einträge aus den Zeugnissen der Volksschule verbannt, jetzt sollen sie wieder eingeführt werden. Zuviele SchülerInnen würden zu oft die Schule schwänzen, es brauche Konsequenzen.

    Die Einträge hätten eine positive präventive Funktion finden die Befürworter - die Gegner befürchten, dass diese Einträge bei der Lehrstellensuche diskriminiered sein könnten. Entscheiden muss aber der Bildungsrat.

    Martina Steinhauser

  • Neues Nutzungskonzept für Zürcher Seebecken

    Stadt und Kanton Zürich haben ein gemeinsames Konzept für die Nutzung und die städtebauliche Entwicklung des Zürcher Seebeckens ausgearbeitet. Margrith Meier fragte Hochbauvorsteherin Kathrin Martelli, welche Nutzungen künftig für das Seebecken vorgesehen sind.

  • Winzig wie Bakterien

    Forscher der ETH Zürich haben Roboter entwickelt, die kaum grösser sind als Bakterien. Die Winzlinge lassen sich mit Hilfe von Magnetfeldern in Flüssigkeiten bewegen und sollen vor allem in der Medizin Anwendung finden.

    Roger Steinemann hat Zoltan Nagy, Doktorand am Institut für Robotik, gefragt, wie so ein Mikroroboter aussieht.

    Roger Steinemann

  • Neuer Platzhirsch für Schaffhausen

    Im Munotgraben in Schaffhausen lebt schon lange eine Hirschkolonie. Der Platzhirsch trägt jeweils den Namen des amtierenden Stadtpräsidenten. Drei Monate, nachdem Thomas Feurer das Stadtpräsidium übernommen hat, tritt nun auch im Munotgraben der neue Platzhirsch Thomas den Dienst an.

    Christa Edlin

  • Maurice-de-Mauriac-Uhren made in Zurich

    Hinter dem Namen Maurice de Mauriac steckt Daniel Dreifuss, ein Mann, der mit viel Herzblut neue Uhren kreiert und im Uhren-Business auffällt. Maurice de Mauriac ist die einzige Uhrenmarke, die in Zürich produziert wird.

    Muriel Jeisy

Moderation: Roger Steinemann, Redaktion: Hans-Peter Künzi