Kanton Zürich hält nichts von der Abschaffung des Frühfranzösisch

Eine neue Umfrage des Zürcher Lehrerverbandes birgt politischen Zündstoff: Die Zürcher Lehrerinnen und Lehrer wollen nur eine Fremdsprache in der Primarschule. Und eine Mehrheit würde in der Primarschule lieber Englisch unterrichten als Französisch. Der Kanton hält nichts von dieser Idee.

Ein Junge schreibt das englische Wort "hard" an die Wandtafel.
Bildlegende: Der Zürcher Lehrerverband sieht im Nein zu Frühfranzösisch einen politischen Auftrag. Keystone

Weitere Themen:

  • Auch die Zürcher SP will bei grossen Kulturhäusern sparen.
  • Raubmord Affoltern: Täter verurteilt.
  • Initiative gegen die 5-Prozent-Hürde in der Stadt Zürich eingereicht.
  • Rüffel an die Stadt Zürich: Sie hätte einen Kredit dem Stadtparlament unterbreiten müssen.
  • Zürcher Stadtpolizistin extra angefahren.
  • Formel 1: Wohin geht der Weg für Sauber nach der letzten Saison?
  • Laientheater als Seniorenverein? Das war einmal.

Moderation: Nicole Marti, Redaktion: Peter Fritsche