Kanton Zürich spart beim Strassenbau

Alte Strassenbeläge werden nicht mehr abgekratzt, bevor der neue Belag aufgetragen wird. Durch dieses «französische Modell» will der Kanton Zürich 5 Millionen Franken im Jahr einsparen.

Weitere Themen:

  • Wahlkampf-Hickhack zwischen FDP und SP in der Stadt Zürich
  • Sonova baut Hörgeräte-Geschäft in den USA aus

Beiträge

  • Kanton Zürich spart beim Strassenbau

    Im Kanton Zürich wird in Zukunft bei der Sanierung von Strassen gespart. Dabei kommt ein minimaler Standard zur Anwendung. Mit dieser Massnahme sollen jährlich mehrere Millionen Franken gespart werden.

    Margrith Meier

  • FDP heizt Stadtzürcher Wahlkampf an

    In einem Zeitungsinserat wirft die FDP der Stadt Zürich der SP Feigheit im Wahlkampf vor. «Die SP kneift. Hat sie Schiss vor der FDP?» heisst es da. Die vier Stadtratskandidaten der SP hatten es zuvor abgelehnt, an Wahlveranstaltungen mit den drei FDP-Kandidaten teilzunehmen.

    Barbara Seiler

  • Sonova kauft amerikanische Firma

    Die Stäfner Hörgeräte-Herstellerin Sonova hat für 75 Millionen Franken die amerikanische Firma «InSound» gekauft.

    Urs Siegrist

Moderation: Hans-Peter Künzi, Redaktion: Roger Steinemann