Kein Gedränge - «Crowd Spotters» bewähren sich

Bis zu 200'000 Personen haben gemäss Veranstalter das grosse Silvesterfeuerwerk rund um das Zürcher Seebecken genossen. Erstmals haben sogenannte «Crowd Spotters» die Menschenströme beobachtet und hätten bei einem Grossandrang einschreiten können. Ihr Einsatz habe sich bewährt.

Feuerwerk am Zürcher Silvesterzauber.
Bildlegende: Feuerwerk am Zürcher Silvesterzauber. ZVG

Weitere Themen:

  • Technorama Winterthur mit leicht weniger Besucherinnen und Besuchern im Jahr 2013.
  • Zürcher Kantonspolizei hat weitere Hinweise zum Auto eines flüchtigen Unfallfahrers in Fischenthal.
  • 1. Zürcher Eishockey-Derby des Jahres geht nach 2:2 in Verlängerung.
  • Andreas Schriber hat mit seiner Stiftung Biovision den alternativen Nobelpreis erhalten - ein Gespräch zum Jahresbeginn.

Moderation: Dorotea Simeon