Koch-Areal führt zu Grundsatzdebatte über Besetzungen in Zürich

Weniger Party-Lärm auf dem besetzten Koch-Areal. Dies verlangt der Zürcher Stadtrat und hat Massnahmen vorgestellt, um die Forderung durchzusetzen. Gut so, findet Links-Grün. Viel zu zahm, kritisieren dagegen die Bürgerlichen. Und die SVP droht gar mit einer Volksinitiative.

Ein bunt-verspraytes Haus.
Bildlegende: Partys müssen auf dem Koch-Areal in Zukunft zwei Wochen im Voraus angekündigt werden. Keystone

Weitere Themen:

  • Winterthur will 8 Franken Parkgebühr bei Eulach-Hallen.
  • Google unterstützt Zürcher Start-Up-Szene.
  • Oberrieden tritt aus der kantonalen Pensionskasse BVK aus.

Moderation: Nicole Freudiger