Köpfchen statt Teermaschinen auf Zürcher Autobahnen?

Autofahrer sollten sich zusammen tun, statt alleine rumzufahren, fand die GLP im Zürcher Kantonsparlament. Ausserdem forderte sie eine Strategie für selbstfahrende Autos. Doch die Mehrheit des Kantonsrats lehnte die Forderungen ab.

Ein Auto, auf der Scheib steht: "Dieses Auto fährt selber. Wer drin sitzt, fährt mit."
Bildlegende: Als Versuch war bereist ein selbstfahrendes Auto auf Zürcher Strassen unterwegs. Die GLP will mehr davon. Keystone

Weitere Themen:

  • «Die Opposition muss weiter gehen», fordert die Ustermer Pfarrerin Rita Famos im Interview - ein Tag nach der Niederlage bei der Wahl zum obersten Reformierten.
  • Weltallmuseum in Zürich ist nicht bereit für das Jubiläum der Mondlandung 2019.
  • Dumm gelaufen: Die SBB zieht Lehren aus der Sperrung des Bahnhofs Winterthur.
  • Thurbrücke bei Andelfinden fertig saniert.

Moderation: Roger Steinemann, Redaktion: Barbara Seiler