Kurzarbeit bei Zürcher Luftfracht-Unternehmen

Im Zuge der weltweiten Wirtschaftskrise wird immer weniger Fracht in der Luft transportiert. Das spüren auch die Frachtunternehmen am Flughafen Zürich. Das grösste - Cargologic - führt Kurzarbeit ein.

Weitere Themen:

  • Daniela Vas tritt als Sekretärin der SVP des Kantons Zürich zurück
  • Die Zürcher Vormundschaftsbehörde platziert mehr Kinder bei Gastfamilien
  • Krebsförderndes Acrylamid bleibt ein Problem in Zürcher Lebensmitteln
  • Die Finanzkrise hat noch keine Auswirkungen auf die Kultur im Kanton Zürich

Beiträge

  • Cargologic als grösster Frachtdienstleister reagiert auf die K...

    Das Luftfrachtgeschäft am Flughafen Zürich ist seit Anfang Jahr um rund 20 Prozent eingebrochen.

    Darauf haben die verschiedenen Fracht-Betriebe am Standort Kloten reagiert, indem sie die Zahl der flexiblen Arbeitskräfte auf ein Minimum reduziert haben. Der grösste Frachtdienstleister Cargologic geht nun noch einen Schritt weiter und führt ab Mai Kurzarbeit ein.

    Dorotea Simeon

  • Zürcher SVP verliert ihre Parteisekretärin

    Nach nicht einmal zwei Jahren hat Daniela Vas ihre Stelle als Parteisekretärin der SVP des Kantons Zürich gekündigt. Sie will sich beruflich neu orientieren.

    Klaus Ammann

  • Unterstützung von Vormundschaftsbehörde wird immer wichtiger

    In der Stadt Zürich brauchen immer mehr Menschen Hilfe von der Vormundschaftsbehörde. Die Zahl der sogenannten Beistände hat weiter zugenommen.

    Ebenfalls zugenommen, aber weniger stark, hat die Zahl der Kinder, die von den Eltern weggenommen und bei einer Gastfamilie fremdplatziert werden mussten.

    Margrith Meier

  • Noch keine Spur von Krise in der Zürcher Kulturszene

    Bei den Banken spricht man von Krise, auch bei den grossen Versicherungen oder traditionellen Firmen. Nicht aber in der Zürcher Kulturszene. Die Theater sind voll und für einen Auftritt der Primadonna Anna Netrebko zahlen Opernfreunde immer noch viel Geld.

    Cordelia Fankhauser

Moderation: Hans-Peter Künzi, Redaktion: Margrith Meier