Linksaktivistin Stauffacher will wohl in Strassburg klagen

Das Bundesgericht schmettert eine Beschwerde der Zürcher Links-Aktivistin Andrea Stauffacher gegen ein Urteil des Bundesstrafgerichts ab. Sie muss wegen Sprengstoffanschlägen definitiv ins Gefägnis. Ihr Anwalt will jedoch an den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte gelangen.

Weitere Themen:

  • Edgar Frey ist neuer Männerbeauftragter im Kanton Zürich
  • Die neue Leitung der Zürcher Tonhalle
  • Premiere von «Ich war noch niemals in New York»

Moderation: Vera Deragisch, Redaktion: Hans-Peter Künzi