Mann schiesst nach Billettkontrolle auf Polizisten

Weil er weder Busbillett noch Ausweis dabei hatte, sollte ein Mann am Samstagmorgen bei der Haltestelle Seebach von der Polizei kontrolliert werden. Er flüchtete jedoch und schoss dabei auf Polizisten und Kontrolleure. Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt.

Die Billett-Kontrolle vom Samstagmorgen hätte um ein Haar Verletzte gefordert (Symbolbild).
Bildlegende: Die Billett-Kontrolle vom Samstagmorgen hätte um ein Haar Verletzte gefordert (Symbolbild). Keystone

Weitere Themen:

  • Die Sanierung der Winterthurer Pensionskasse ist politisch auf gutem Wege. Die Spezialkommission des Stadtparlaments hat die Ideen des Stadtrates abgesegnet.
  • Junge Grüne unterstützen Wolff. Die Jungpartei macht es der Mutterpartei gleich und möchte den AL-Kandidaten Richard Wolff im Zürcher Stadtrat sehen.
  • Bülach sistiert Bau einer Asylunterkunft. Da in der Stadt Zürich eine Bundesunterkunft für 500 Personen entstehen soll, will Bülach vorerst abwarten.

Moderation: Nicole Marti, Redaktion: Nicole Marti