Martin Bäumle wegen Amtsgeheimnisverletzung verurteilt

Das Bezirksgericht Uster verurteilt den GLP-Nationalrat wegen Amtsgeheimnisverletzung zu einer bedingten Geldstrafe. Der Zürcher Nationalrat hatte einem Journalisten die Betreibungsauszüge eines Bauunternehmens zugespielt. Martin Bäumle will das Urteil weiterziehen.

GLP-Nationalrat Martin Bäumle
Bildlegende: Martin Bäumle will das Urteil weiterziehen. Keystone
  • Bundesanwaltschaft verhaftet «Emir von Winterthur».
  • Doppelmord Zollikon: Anklage verlangt 20 Jahre Haft, Verteidigung einen Freispruch.
  • Ehemaliger Swisscanto-Manager muss hinter Gitter.
  • Dampfschiff «Stadt Rapperswil» ist defekt.
  • Zürcher Gemeinderat diskutiert die neue Bau- und Zonenordnung.
  • Interview mit Zürcher Datenschützer Bruno Bäriswyl.

Moderation: Hans-Peter Künzi, Redaktion: Daniel Fritzsche