Mehr behördlicher Informationsaustauch bei Sozialhilfebetrug

Der Zürcher Kantonsrat ist sich einig: bei Verdacht auf Sozialhilfebetrug sollen sich die Amtsstellen gegenseitig informieren. Wie stark allerdings der Datenschutz gelockert werden soll, darüber gehen die Meinungen auseinander.

Weitere Themen:

Am Zürcher Geschworenengericht wird ein besonders schlimmer Fall von Kindsmisshandlung verhandelt. Die angeklagten Eltern sollen ihr viermonatiges Kind zu Tode geprügelt haben.

Moderation: Dorotea Simeon, Redaktion: Margrith Meier