Mehr Geld für Schallschutzfenster bleibt ein Nullsummenspiel

Die Flughafengemeinden Bachs, Kloten, Rümlang und Winkel erhalten vom Flughafen in neuen Gebieten Schallschutzfenster bezahlt. Der Bund hat die Lärmschutzgrenzen neu gezogen. Neben Gewinnern gibt es aber auch Verlierer.

Ein Airbus der Fluggesellschaft Swiss im Landeanflug auf Züric
Bildlegende: Die neuen Lärmschutzgrenzen sind nicht für alle von Vorteil. Keystone

Weitere Themen:

  • Winterthur möchte die Sozialhilfe vom Kanton bezahlen lassen.
  • Agroscope zieht Urteil gegen Gentech-Aktivisten nicht weiter.
  • Peter Zeindler feiert seinen 80. Geburtstag mit einem Fest und einem neuen Buch.

Moderation: Nicole Marti, Redaktion: Margrith Meier