Mehr Polizeipräsenz im Kanton Zürich nach Pariser Anschlägen

Die Terrorattacken in Paris haben auch Auswirkungen auf den Kanton Zürich. Zwar führten bis jetzt keine Spuren der Anschläge nach Zürich, betont Sicherheitsdirektor Mario Fehr. Jedoch will er für alles gewappnet sein und hat an neuralgischen Stellen die Polizeipräsenz erhöht.

Polizisten patrouillieren im Zürcher Hauptbanhof.
Bildlegende: Erhöhte Präsenz: Polizisten patrouillieren im Zürcher Hauptbanhof. keystone

Weitere Themen:

  • Sich radikalisierende Jugendliche - Zürcher Schulen sind auf das Thema vorbereitet.
  • Ja zu einem gemeinsamen Tiefbau - Der Kanton Schaffhausen unterhält bald auch die städtischen Strassen.
  • Keine besserer Schutz für das Kesslerloch in Thayngen - die Recycling-Anlage in der Nähe kann realisiert werden.

Autor/in: Vera Deragisch, Moderation: Vera Deragisch