Mehr Tote auf den Zürcher Strassen im Jahr 2008

Im Kanton Zürich ist die Zahl der Verkehrstoten im letzten Jahr stark gestiegen. In der Stadt Zürich beunruhigt die steigende Zahl der Tramunfälle. Insgesamt nahm die Zahl der Verkehrsunfäll im letzten Jahr aber ab.

Weitere Themen:

  • ZSC Lions von der Stadt Zürich mit dem goldenen Züri-Leu geehrt
  • Grenzwachkorps zieht in Thayingen immer mehr fahruntüchtige Lastwagen aus dem Verkehr
  • Peter Zadeks «Major Barbara» auf der Pfauenbühne des Züricher Schauspielhauses
  • Das grosse Umverteilen: Reaktionen auf den geplanten neuen Finanzausgleich für den Kanton Zürich

Beiträge

  • Trotz mehr Toten: Verkehrsexperten ziehen positive Bilanz

    Im letzten Jahr hat es auf den Strassen im Kanton Zürich weniger Unfälle, aber mehr Tote gegeben. Das zeigt die neuste Verkehrsunfall-Statistik. Verkehrsexperten reden trotz allem von einer positiven Entwicklung.

    Muriel Jeisy

  • Ein goldener Löwe für die siegreichen Lions

    Der Zürcher Stadtrat gratulierte den ZSC Lions persönlich zum Sieg in der Champions League und ehrte sie mit einer ganz besonderen Trophäe: dem goldenen Züri-Leu.

    Michael Ganz

  • Immer mehr Sicherheitskontrollen für LKWs an der Schaffhauser...

    Die Zahl der grenzüberquerenden Lastwagen nimmt zu und deren Zustand ist oft mangelhaft. Deshalb führen die Mitarbeiter des Schaffhauser Grenzwachkorps am Zoll von Thayngen strenge Kontrollen durch.

    Christa Edlin

  • Peter Zadeks «Major Barbara» im Schauspielhaus Zürich

    Für seine neuste Inszenierung auf der Pfauenbühne des Schauspielhauses Zürich wählte der bekannte Regisseur ein relativ unbekanntes Drama von Bernhard Shaw. Er erntete damit an der Premiere viel Applaus.Vorstellungen gibts bis zum 24. Februar.Weitere Informationen: Schauspielhaus Zürich

    Elinor Landmann

  • Keine armen Gemeinden mehr Im Kanton Zürich

    Der Zürcher Regierungsrat Markus Notter hat den neuen Entwurf für den kantonalen Finanzausgleich präsentiert. Damit sollen die Unterschiede zwischen reichen und armen Gemeinden ausgeglichen werden. Der bisherige Finanzausgleich ist sehr komplex und mit Mängeln behaftet.

    So bestraft er teilweise Gemeinden, die sparsam haushalten.

    Hans-Peter Künzi

Moderation: Oliver Fueter, Redaktion: Barbara Seiler