Motto für Zürcher 1. Mai-Feier gibt Anlass zu Diskussionen

«Moneypulation - verlieren wir die Beherrschung»: So lautet das Motto der Zürcher 1. Mai-Feier. Ist dahinter ein Aufruf zur Gewalt versteckt?

Weitere Themen:

  • Arbeitsgerichte in Zürich und Winterthur werden abgeschafft
  • Schulhaus Allenmoos protestiert vor Rathaus gegen Reformen
  • Zürcher Kammerorchester übt den künstlerischen Spagat
  • Serie 100 Jahre Zürcher Kunsthaus: Wie Zürich zu seinem grössten Kunstmuseum kam

Beiträge

  • Heisses Motto zum Tag der Arbeit

    «Moneypulation - Verlieren wir die Beherrschung»: So lautet das diesjährige Motto der offiziellen 1. Mai-Kundgebung in Zürich. Befürchtungen, dass es als Aufforderung zum Randalieren missverstanden werden könnte, hat man beim 1. Mai-Komitee nicht.

    Vera Deragisch

  • Abschaffung der Arbeitsgerichte in Zürich und Winterthur

    Wer Streit am Arbeitsplatz hat, soll künftig vor den Friedensrichter. Dies gilt neu für den ganzen Kanton. Die Ausnahmeregelung mit den Arbeitsgerichten in den Städten Zürich und Winterthur wird abgeschafft. Das hat der Zürcher Kantonsrat entschieden.

    Margrith Meier

  • Im kleinen Paradies fehlen die schönen Wohnungen

    Im Kampf um neue Firmen und Zuzüger nennt sich der Kanton Schaffhausen das «kleine Paradies». In diesem kleinen Paradies fehlen aber die paradiesischen Wohnungen und Häuser.

    Der kantonale Wirtschaftsförderer verlangt deshalb, dass mehr Bauland für gehobene Wohnbauten zur Verfügung gestellt wird.

    Roger Steinemann

  • Ein Schulhaus protestiert

    Lehrerinnen und Lehrer vom Schulhaus Allenmoos protestierten vor dem Rathaus. Unter dem Motto "Schule im Sinkflug" verteilten sie Flugblätter in Form von Papierfliegern. Der Spar- und Reformdruck sei einfach zu hoch, die Schmerzgrenze sei nun erreicht.

    Elena Rutman

  • Zürcher Kammerorchester hat Turnaround geschafft

    Nach finanziell sehr schwierigen Jahren hat der Direktor des Zürcher Kammerorchesters heute eine positive Bilanz der letzten Saison gezogen. In der nächsten Spielzeit wagt das Orchester den weiten Spagat zwischen «Nuggikonzert» und grosser Klassik.

    Cordelia Fankhauser

  • Sammlungsräume um 1910

    100 Jahre Kunsthaus: wie alles begann

    Das Theater, das Opernhaus und das Landesmuseum gab es vor 100 Jahren in Zürich schon. Was aber noch fehlte, war ein Museum für Gemälde und Skulpturen. 1910 erhielt Zürich endlich ein solches Museum. Die Entstehungsgeschichte des Kunsthauses geht aber viel weiter zurück.

    Cordelia Fankhauser

Moderation: Oliver Fueter, Redaktion: Hans-Peter Künzi