Nach dem Unwetter herrscht Ausnahmezustand im Zürcher Wehntal

In Oberweningen und Schöfflisdorf muss das Trinkwasser abgekocht werden, nachdem das heftige Unwetter die Wasserpumpwerke im Tal beschädigt hat. Eine erste Hochrechnung der Gebäudeversicherung geht von Millionenschäden im Raum Zürich aus.

Bildlegende: Keystone

Die weiteren Themen der Sendung:


• Die Zürcher Pfarrerin Rita Famos will Präsidentin des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbunds werden. Sie fordert den bisherigen Amtsinhaber heraus.
• Der Winterthurer Stadtrat will wieder mehr Lohn. Er macht eine Lohnkürzung von 10 Prozent wieder rückgängig.
• In der Stadt Zürich gibt es über 10'000 Betreuungsplätze für Kinder im Vorschulalter. Davon wird knapp die Hälfte mit gut 75 Millionen Franken subventioniert.
• In Schaffhausen sind über ein Dutzend Jungschwäne gestorben. Die Fischerei- und Jagdverwaltung lässt die Todesursache nun untersuchen.

Moderation: Fanny Kerstein, Redaktion: Nicole Freudiger