Neue Tunnelbohrmaschine beim HB Zürich im Einsatz

Nach der Baupanne bei Ende April beim Zürcher Hauptbahnhof sind die Bauarbeiten an der Durchmesserlinie wieder auf Kurs.

Weitere Themen:

  • Ein spezielles Willkommen für die Deutschen im Kanton Zürich
  • Ein neues Verkehrskonzept für die Zürcherstrasse in Winterthur
  • Ein Blick auf den Wandel der Grenze in Schaffhausen
  • 75 Jahre Eingemeindung: Örlikon und Neu-Örlikon einst und jetzt

Beiträge

  • Nach der Baupanne wird beim HB Zürich wieder gebohrt

    Die SBB hat die Arbeit an der Durchmesserlinie mit einer neuen Tunnelbohrmaschine wieder aufgenommen. Die Arbeiten waren seit dem 29. April eingestellt, nachdem der Bahnhofplatz wegen einer Baupanne einsturzgefährdet war.

    Hans-Peter Künzi

  • Serie 75 Jahre Zürcher Eingemeindung

  • Neues Verkehrskonzept für Zürcherstrasse in Winterthur

  • Die Schweizer Grenze im Wandel der Zeit

    Welche Bedeutung hat die Schweizer Grenze und die Grenzkontrolle in den letzten 160 Jahren? Eine Ausstellung (bis 11. Dezember 2009) im Museum Zeughaus in Schaffhausen geht dieser Frage nach.Weitere Informationen: Museum im Zeughaus Schaffhausen

    Christa Edlin

  • Ein spezielles Willkommen für eingewanderte Deutsche

    Aus keinem Land wandern so viele Menschen in den Kanton Zürich ein, wie aus Deutschland. Der Kanton reagiert nun darauf und lädt zusammen mit dem Deutschen Club Zürich die neu Eingewanderten zu einer spezialle Begrüssungsveranstaltung ein.

    >>> Link zur Anmeldung

    Barbara Seiler

  • Die Zürcherstrasse in Winterthur soll aufgewertet werden

    Sie soll ein Boulevard werden, mit Bäumen, mehr Raum für Velofahrer und die Busse. Die Strasse soll so in Zukunft das Quartier Winterthur-Töss nicht mehr so stark durchschneiden wie dies heute der Fall ist.

    Peter Fritsche

  • Serie 75 Jahre Zürcher Eingemeindungen: Die Industriestadt Oer...

    Mit der zweiten Eingemeindung kamen vor allem Vororte zur Stadt Zürich, die finanziell am Anschlag waren. Eine Ausnahme bildete Oerlikon. Grosse Industriebetriebe machten die Vorstadt schon um 1900 reich und trugen den Namen Oerlikon in die Welt.

    Und die ehemaligen Industriegebiete - die heute den Namen Neu-Oerlikon tragen - prägen den Stadtteil bis heute.

    Oliver Fueter

Moderation: Vera Deragisch, Redaktion: Martina Steinhauser