Noch keine Rechtsverfahren nach Sulzer-GV

Die Chancen, die Abwahl von Sulzer-Verwaltungsratspräsident Ulf Berg jursitisch zu bekämpfen, sind gering.

Weitere Themen:

  • Verunsicherung bei Sulzer-Belegschaft
  • Stadt Zürich möchte bei Deutschkursen für Fremdsprachige sparen
  • Schaffhausens Stadtpräsident Thomas Feurer 100 Tage im Amt
  • Gleich zwei junge Zürcher Theaterautoren haben heute Premiere mit ihrem ersten Stück

Beiträge

  • Kaum Chancen für Klagen der Sulzer-Kleinaktionäre

    Die Chancen der Sulzer-Kleinaktionäre, die Abwahl von Verwaltungsratspräsident Ulf Berg rückgängig zu machen, sind gering. Erste haben ihren Kampf bereits aufgegeben.

    Hans-Peter Künzi

  • Angst und Zuversicht bei den Sulzer-Mitarbeitern

    Am Tag nach der Machtübernahme durch den russischen Grossaktionär Viktor Vekselberg schwankt die Stimmung in den Werkhallen zwischen Zukunftsangst und selbstbewusster Zuversicht.

    Klaus Ammann

  • Stadt Zürich prüft Sparpotential in der Schule

    Die finanzielle Schieflage zwingt die Stadt Zürich, ihre Ausgaben zu überprüfen. Sparpotential sieht sie beispielsweise in der Volksschule. Der Ausbau des Deutschunterrichtes für fremdsprachige Kinder soll etappiert werden und so billiger kommen. Der Spielraum allerdings ist klein.

    Margrith Meier

  • 100 Tage Thomas Feurer

    Am Karfreitag ist Schaffhausens neuer Stadtpräsident Thomas Feurer 100 Tage im Amt. Christa Edlin sprach mit ihm über seine ersten Erfahrungen.

  • Gleich zwei neue Zürcher Theaterautoren stellen ihr erstes Stü...

    Diese Namen sind auch für eingefleischte Theatergänger neu: Reto Finger und Jens Nielsen. Die beiden Zürcher Autoren feiern am Donnerstag zeitgleich ihre erste Premiere. Reto Finger am Schauspielhaus (bis 25. Mai), Jens Nielsen am Theater an der Winkelwiese (bis 8. Mai). Cordelia Fankhauser stellt die beiden Neuen vor.Weitere Informationen: Schauspielhausund: Theater an der Winkelwiese

Moderation: Roger Steinemann, Redaktion: Hans-Peter Künzi