Offener Ausgang in Uster

In Uster müssen Barbara Thalmann (SP) und Werner Egli (SVP) weiter um das Stadtpräsidium kämpfen. Noch einmal die Motivation für einen Wahlkampf aufzubringen ist keine leichte Aufgabe.

Stadthaus Uster
Bildlegende: Wer in Uster das Stadtpräsidium erobert, entscheidet sich am 18. Mai. zvg

Weitere Themen:

  • Dübendorf hat nachgezählt: Die SP schafft es definitiv nicht in den Stadtrat.
  • Wetzikon muss weiter auf seinen 1. Stadtpräsidenten warten.

Moderation: Fanny Kerstein, Redaktion: Dorotea Simeon