Ohrfeige für Opfikons Sozialvorsteherin: PUK will Rückzahlung

Opfikons Sozialvorsteherin Beatrix Jud soll Geld an die Stadtkasse zurückzahlen. Die Parlamentarische Untersuchungskommission (PUK) kommt in einem Zwischenbericht zum Schluss: Beatrix Jud hat «wohl unrechtmässig» private Anwaltskosten beglichen.

Frau mit blauen Augen und kurzen schwarzen Haaaren und rotem Lippenstift.
Bildlegende: Opfikons Sozialvorsteherin, Beatrix Jud, steht einmal mehr in der Kritik. zvg

Weitere Themen:

  • Latein-Pflicht für Germanistik-Studium abgeschafft
  • Anti-Stau-Initiative der Zürcher SVP
  • ETH kann mit Medizin-Studium beginnen
  • Kantonsratskommission sagt Nein zu SVP-Stau-Initiative
  • Kein Verfahren gegen Koch-Areal wegen Hanfanbau
  • Schauspieler Miro Maurer mit Solostück am Theater Neumarkt
  • Junge Flüchtlinge treffen im Jugendtreff Oerlikon auf andere Jugendliche

Moderation: Hans-Peter Künzi, Redaktion: Margrith Meier