«Parkhaus-Mörderin» bleibt Verwahrt

Die heute 44-jährige mehrfache Mörderin ist mit ihrem Antrag auf Umwandlung ihrer Verwahrung in eine stationäre therapeutische Massnahme unterlegen. Das Bezirksgericht Zürich stufte die Rückfallgefahr weiterhin als hoch ein, obwohl es in den letzten Jahren positive Entwicklungen gegeben habe.

Die «Parkhaus-Mörderin» stellt vor dem Bezirksgericht Zürich den Antrag, ihre Verwahrung umzuwandeln.
Bildlegende: Trotz positiver Entwicklungen: Die Verwahrung wird nicht umgewandelt. Keystone/Linda Graedel

Weitere Themen:

  • Bucher Industries litt auch 2016 unter schleppendem Absatz bei den Landmaschinen.
  • Stadtpolizei Zürich nimmt ab kommender Woche Versuch mit Bodycams auf.
  • Bevölkerung in der Stadt Zürich wächst auch 2016 unvermindert weiter.

Moderation: Nicole Freudiger, Redaktion: Margrith Meier