Patientinnen missbraucht: Spitalpfleger steht vor Gericht

In einem Aufwachraum des Zürcher Universitätsspitals soll er elf Frauen missbraucht haben: Der heute 47-jährige, ehemalige Anästhesiepfleger bestreitet vor Gericht alle Vorwürfe. Die Staatsanwältin fordert 4 Jahre Gefängnis.

Nach der Anästhesie sind die Übergriffe passiert.
Bildlegende: Nach der Anästhesie sind die Übergriffe passiert. Keystone

Weitere Themen:

  • Erstmals ein Nachtfahrverbot im Zürcher Kreis 5
  • Petition gegen die Schliessung des Museums Strauhof übergeben
  • Winterthur testet einen Abfallkübel mit Füllstands-Antenne

Moderation: Hans-Peter Künzi, Redaktion: Christoph Brunner