Politischer Druck auf das Sozialamt Dübendorf

Links-Grüne Parlamentarier der Stadt Dübendorf verlangen, dass die Vorfälle auf dem Sozialamt Dübendorf genauer untersucht werden. Eine Ombudsstelle allein genüge nicht. Mit dieser Anlaufstelle reagierte der Stadtrat auf die Vorwürfe, dass Sozialhilfebezüger systematisch schlecht behandelt würden.

Eine Broschüre mit dem Text «Stopp Rassismus»
Bildlegende: Ein Sozialamt sollte über alle Notlagen informieren. Keystone/Symbolbild

Weitere Themen:

  • Die Stadt Zürich erinnert mit einem orangen Zettel an die Unterschrift auf dem Stimmrechtscouvert.
  • Vorläufig keine finanzielle Unterstützung der jüdische Gemeinden in Zürich für private Sicherheitsmassnahmen.
  • Kanton Schaffhausen schafft die Hundemarke ab.

Moderation: Margrith Meier, Redaktion: Dorotea Simeon