Positives Echo auf Veloförderprogramm

Der Regierungsrat des Kantons Zürich lanciert ein Massnahmen-Programm mit dem Ziel, dass mehr Leute aufs Velo umsteigen, auch in den Städten.  Für das Veloförderprogramm will der Regierungsrat pro Jahr 2 Millionen Franken investieren.

Weitere Themen:

  • Stadt Zürich führt Friedenstifter auf dem Pausenplatz ein
  • Der japanische Tänzer und Choreograph Hideto Heshiki in der Gessnerallee
  • Stadt Zürcher Wahlen 2010: Susi Gut, PfZ, Walter Wobmann, SD und Denise Wahlen, GLP im Gespräch

 

Beiträge

  • Velofans reagieren positiv auf Zürcher Veloförderprogramm

    Der Regierungsrat möchte eine zentrale Koordinationsstelle für Velofragen schaffen, um das Velofahren im Kanton Zürich zu fördern. Pro Velo spricht von einem Quantensprung in der Zürcher Velopolitik, auch von den Grünen gibt es Lob.

    Die verschiedenen Massnahmen zur Veloförderung kosten 20 Millionen Franken. Der Betrag muss vom Kantonsparlament genehmigt werden.

    Dorotea Simeon

  • Aussergewöhnliche Tanzperfomance von Hideto Heshiki

    Der Japaner Hideto Heshiki lebt seit ein paar Jahren als freier Tänzer und Choreograph in Zürich. In seinen Stücken steht er immer selbst auch als Tänzer auf der Bühne. Sein Interesse gilt dem Dialog zwischen Musik und Bewegung - auch in seinem neuen Tanzstück, das im Theaterhaus Gessnerallee Première feiert. Aufführungen bis 13. Februar 2010. Weitere Informationen: Theater Gessnerallee

    Felizitas Amman

  • Wahlen in Zürich: Susi Gut, Denise Wahlen, Walter Wobmann

    17 Kandidaten und Kandidatinnen wollen in die Zürcher Stadtregierung. Um die 9 Sitze kämpfen 6 bisherige Stadträte und Stadträtinnen und 11 neue Bewerber und Bewerberinnen. Wir stellen alle vor.

    Heute im Streitgespräch drei neue: Susi Gut (Partei für Zürich), Denise Wahlen (Grünliberale) und Walter Wobmann (Schweizer Demokraten).

    Sonja Schmidmeister

Moderation: Sabine Meyer, Redaktion: Margrith Meier