«Proteste sind immer eher punktuell»

Der Besuch des US-Präsidenten Donald Trump gibt dem WEF in Davos wieder Auftrieb, aber auch der Anti-WEF-Bewegung. Die Proteste werden sich aber im Rahmen des Besuches abspielen und nicht eine grosse Bewegung auslösen. Das sagt Viktor Györffy, Zürcher Rechtsanwalt und Kämpfer für Grundrechte.

Ein Protestzug durch die Innenstadt von Bern
Bildlegende: Die Anti-WEF-Proteste wurden in den letzten Jahren immer kleiner: Hier die Aktion 2014 in Bern. Keystone

Weitere Themen:

  • Zürcher Volkswirtschaftsdirektorin Carmen Walker-Späh macht sich stark für «Blockchain-Technologie».
  • Fahndungsaufruf Zürcher Kantonspolizei: Vater und dreijähriger Sohn gesucht.
  • Eishockey, NL: Kloten verliert gegen Freiburg spielen 1:2.
  • «Weltzustand Davos» von Theatergruppe Rimini Protokoll am Zürcher Schauspielhaus.

Moderation: Margrith Meier