Raub und mit tödlichen Folgen im Altersheim in Kilchberg

Die Zürcher Staatsanwaltschaft ermittelt gegen zwei Frauen. Sie sollen im November in die Wohnung einer 88-jährigen Bewohnerin des Alterszentrums Hochweid eingebrochen sein, mit dem Ziel, sie auszurauben. Dabei sollen sie die Frau derart malträtiert haben, dass sie daraufhin verstarb.

In der Nacht auf den 10. November 2013 wurde die Bewohnerin umgebracht. Blick auf das Alterszentrum.
Bildlegende: In der Nacht auf den 10. November 2013 wurde die Bewohnerin umgebracht. Blick auf das Alterszentrum. google.map

Weitere Themen:

  • Anklage wegen Betrug: Die letzte Strafuntersuchung in der Korruptionsaffäre BVK ist abgeschlossen.
  • Deutlich mehr Selbstanzeigen wegen Steuerbezug im Kanton Zürich.
  • Jetzt sagen auch noch die Aargauer Nein: FCZ-Testspiel ist definitiv abgesagt.
  • Zürich wählt: Welche Chancen haben Claudia Nielsen (SP) und Samuel Dubno (GLP)?

Moderation: Christoph Brunner, Redaktion: Peter Fritsche