Roger Liebi will für die SVP in den Zürcher Stadtrat

Und die FDP-Parteileitung meldet Unterstützung an - wenn als Gegenleistung die SVP Kathrin Martelli als Stadtpräsidentin unterstützt. Ob die CVP bei diesem bürgerlichen Päckli auch mitmacht, ist eher fraglich.

Weitere Themen:

  • Zürcher Kantonsrat sagt ja zum Konkordat für die hochspezialisierte Medizin
  • Wie soll das Kampfhundeverbot im Kanton Zürich umgesetzt werden
  • Das Schaffhauser Wahljahr ist fast beendet: SVP verliert vielerorts, FDP gewinnt an Postur
  • Utensilien für den Film 'Der Lauf der Dinge' vom Künstlerduo Fischli/Weiss kommen unter den Hammer

Beiträge

  • Nach der Abstimmung: Umsetzung des Kampfhundeverbots nicht unp...

    Was geschieht mit Kampfhunden die heute im Kanton Zürich leben und wie soll kontrolliert werden, welche Hunde tatsächlich den verbotenen Rassen angehören.

    Sabine Meyer

  • Fischli/Weiss unter dem Hammer

    Was auf den ersten Blick einfach eine Vitrine voller Ramsch ist,  ist auf auf den zweiten eine Schatzkiste voller Requisiten aus dem Film 'Der Lauf der Dinge'.  Heute wird das Werk des Zürcher Duos Fischli/Weiss versteigert - Museen und Galerien streiten sich schon im Vorfeld darum.

    Cordelia Fankhauser

  • Schaffhauser Wahljahr: Gewinner und Verlierer

    Die FDP hat an Postur gewonnen, die SVP hat vielerorts verloren und der SP hat die AL das Wasser abgegraben.

    Christa Edlin

  • SVP hofft auf Unterstützung von CVP und FDP

    Die SVP hat heute Roger Liebi als Stadtratskandidat präsentiert und rechnet sich gute Chancen aus. Damit sie bei der Ersatzwahl im Februar Erfolg hat, braucht die SVP allerdings die Unterstützung der CVP und der FDP.

    Muriel Jeisy

  • Grünes Licht aus Zürich für die Verteilung der Spitzenmedizin

    Der Zürcher Kantonsrat ist einverstanden damit, dass der Kanton Zürich bei der Interkantonalen Vereinbarung über hochspezialisierte Medizin mitmacht. Die Vereinbarung legt fest, wie die Planung und Verteilung der Spitzenmedizin in der Schweiz erfolgen soll.

    Der Zürcher Gesundheitsdirektor Thomas Heiniger ist zuversichtlich, dass der Kanton Zürich im bevorstehenden Verteilkampf keine Federn lassen muss.

    Barbara Seiler

Moderation: Roger Steinemann, Redaktion: Martina Steinhauser